Betriebsaufnahmeplanung im Bus- und Bahnverkehr

Planungen in den Regelbetrieb überführen

 

 

Nach erfolgreich gestalteten Vergabeverfahren stehen die Verkehrsunternehmen vor der Aufgabe, die Planung in den Regelbetrieb zu überführen. Je nach Detaillierungsgrad während der Wettbewerbsphase oder aufgrund geänderter Rahmenbedingungen kann auch dabei ein signifikanter Anpassungs- bzw. Nachbearbeitungsaufwand entstehen. Dies gilt für Bus- und Bahnverkehre gleichermaßen, die Randbedingungen können aber durchaus unterschiedlich sein.

MIND THE GAP unterstützt Verkehrsunternehmen bei dieser Aufgabe mit folgenden Leistungen:

  • Erhöhung des Detaillierungsgrads der Betriebsplanung
  • Anpassung der Planung an geänderte Rahmenbedingungen (z.B. neue Anforderungen durch den Aufgabenträger)
  • Anpassung der Betriebsplanungen an geänderte Bedingungen der Infrastrukturnutzung
  • Plausibilisierung von Annahmen aus dem Wettbewerbsverfahren
  • Plausibilisierung und ggf. Neuermittlung des Fahrzeug- und Personalbedarfs
  • Ermittlung weiterer Rationalisierungspotentiale, insb. beim Gewinn mehrerer Lose eines Netzes
  • Erstellung eines Fahrzeug- und Dienstplanturnus
  • Optimierung betrieblicher Prozesse
  • Betreuung von Probebetrieben und Testszenarien